Veranstaltungstermine

01.03.2024

Online-Seminar Rechtliche Grundlagen des Eisenbahnbetriebs

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Vorschriften beim Bau und Betrieb einer Eisenbahn. Es wird abgerundet durch einen kurzen Überblick über das Allgemeine Verwaltungsrecht mit dem Schwerpunkt Widerspruchsverfahren. Das Vortragsseminar gliedert sich in 4 Blöcke, wobei Fragen der Teilnehmer(Innen) jederzeit erwünscht und möglich sind.

03.03.2024 - 09.03.2024

DVWG Fachexkursion nach Belgien und Frankreich

Studienfahrten ergänzen die Theorie mit praktischen Erfahrungen. Sie können hier wichtige neue Erkenntnisse und Eindrücke sammeln. Erweitern Sie gemeinsam mit der DVWG Ihren Horizont und erfahren Sie, wie Mobilität- und Verkehrsthemen in anderen europäischen Ländern betrachtet werden. Unsere Fachexkursionen sind so besonders, weil die Gruppe eins eint: die Leidenschaft für die Verkehrswissenschaft. Auf unseren Reisen profitieren Sie von anregenden Gesprächen mit Verkehrsexpert*innen.

Im Zeitraum vom 3.-9. März 2024 veranstaltet die DVWG eine Exkursion nach Belgien und Frankreich.

04.03.2024 - 05.03.2024

Kongress BIM in der Infrastruktur Verkehr & Energie 2024

Anwendungen von BIM/IIM Datenmodellen für Bahn-, Straßen-, Energieinfrastruktur in Bestand, Planung, Bau und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt dieses hochkarätigen Kongresses.

Es erwarten Sie spannende Fachvorträge und die Möglichkeit zu einem direkten Austausch mit Spezialistinnen/Spezialisten und Partner*innen der Deutschen Bahn AG, der Autobahn GmbH des Bundes, der Hochschulen, von Betreiber*innen von Energieverteilernetzen aus den Bereichen Planen, Bauen und Betreiben und Beraten.

Neben interessanten Vorträgen werden am zweiten Tag in drei parallelen Workshops die Themen der Grundlagen und digitaler Zwilling Bestand, Planung und Genehmigung mit BIM und das Bauen und Instandhalten mit BIM behandelt.

05.03.2024 - 30.08.2024

Lehrgang zum/zur Ausbilder*in BOStrab

Gerne möchten wir Sie auf den „Lehrgang zum/zur Ausbilder*in BOStrab“ aufmerksam machen. Die Qualität des ÖPNV hängt entscheidend von der Qualität der Beschäftigten in den Verkehrsunternehmen ab. Um diese Qualität hochzuhalten, werden in den Betrieben motivierte und qualifizierte Ausbilder*innen benötigt. Nach Abschluss der vier Module Recht, Markt und Kunde, Pädagogik und Kommunikation sowie Technik und Verkehr verfügen Sie über die notwendigen methodischen, didaktischen und fachlichen Kompetenzen, um Fahrpersonal in Straßen-, Stadt- und U-Bahnen qualifizieren zu können. Sie lernen außerdem Fahrschulen an den verschiedenen Standorten Düsseldorf, Nürnberg/München, Leipzig und Stuttgart kennen.

Auf Grundlage der ZAW Ausbilder*in BOStrab (von 2014) schafft der Lehrgang nun den in der ZAW Ausbilder*in BOStrab geforderten einheitlichen Rahmen für die Ausbildung und Zulassung der Ausbilder*innen.

05.03.2024 - 07.03.2024

8. VDV-Zukunftskongress Autonomes Fahren im Öffentlichen Verkehr meets mobility move

Der Zukunftskongress Autonomes Fahren im öffentlichen Verkehr findet im Rahmen der mobility move (15. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse) in Berlin statt. Die ersten Shuttle-Prototypen und automatisiert/autonom fahrende Busse sind da. Nun gilt es, diese in größeren Stückzahlen auf den Markt zu bringen. In Hamburg sollen bis Ende des Jahrzehnts 10.000 autonome Shuttles verkehren. Ein zu hohes Ziel? Nun in den USA und in China gehören fahrerlose Angebote schon zum kommerziellen Alltag. Insider berichten und es werden Fortschritte bei den aktuellen Forschungsprojekten präsentiert und gemeinsam darüber diskutiert, wie branchengerechte Lösungen aussehen könnten.

05.03.2024 - 07.03.2024

mobility move ’24

Bereits zum 15. Mal findet die VDV-Elektrobuskonferenz mit angeschlossener Fachmesse statt – im Jahr 2024 erstmals unter der neuen Dachmarke mobility move. mobility move ist Deutschlands größte Konferenz und Fachmesse für straßengebundene öffentliche Mobilität und Treffpunkt für Verkehrsunternehmen, Industrie, Dienstleister, Aufgabenträger, Politik, Verbände und Fachmedien. Auf der mobility move tauscht sich die Branche über Herausforderungen aus, bewegt gemeinsam Innovation und gestaltet Mobilität von Morgen: Etwa rund um Elektromobilität, Autonomes Fahren und Digitalisierung.

Die Fachmesse von mobility move bietet ein breites Angebot rund um Innovationen im straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Hier zeigen die Ausstellenden, was heute für die Mobilität von morgen schon möglich ist.

07.03.2024 - 09.03.2024

Jahrestagung 2024 der Deutschen Maschinentechnischen Gesellschaft e. V. (DMG)

Die Plenarveranstaltung am Freitag, den 8. März 2024, wird zum Thema “SPNV – Ist diese Komplexität noch beherrschbar?” durchgeführt.

Hochkarätige Referenten werden in ihren Impulsvorträgen über die Herausforderungen im Schienenpersonennahverkehr sprechen.
Die sich daran anschließende Podiumsdiskussion unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing Martin Cichon (KIT Karlsruhe) verspricht spannende Einblicke in die aktuelle Welt des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in Deutschland.

07.03.2024 - 08.03.2024

8. Symposium Eisenbahnbrücken und Konstruktiver Ingenieurbau 2024

Neben den umfangreichen Fachvorträgen und einer Fachausstellung rund um den Eisenbahnbrückenbau werden Ihnen in parallelen Workshops spezifische Anwendungen und praktische Übungen neuester Techniken geboten.

Workshops:

1 – Befestigungselemente
2 – Inspektion von Ingenieurbauwerken
3 – Gummi im konstruktiven Ingenieurbau
4 – Lagerverguss

08.03.2024

Online-Seminar Überblick über das eisenbahnspezifische Umweltrecht

Das Seminar bietet in fünf Unterrichtsstunden einen Überblick über das eisenbahnspezifische Umweltrecht. Die beiden Schwerpunkte sind das Immissionsschutzrecht (insbesondere Baulärm, Betriebsimmissionen, Schallschutzmaßnahmen) und das Naturschutzrecht (insbesondere allgemeines Naturschutzrecht, Schutzgebiete, Artenschutz).

11.03.2024 - 14.03.2024

Seminar Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte – Straßen- und Schienenverkehr

Die von der IHK anerkannte Schulung vermittelt das erforderliche Wissen in den Bereichen Rechtsvorschriften (GGBefG), der Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV), Beförderung gefährlicher Güter über die Straße -ADR, Beförderung gefährlicher Güter über das Schienennetz -RID, weitere Anforderungen an die Beförderung wie z. B.  Container, Besonderheiten der Gefahrgutklassen sowie Praxisübungen für Schiene und Straße.

12.03.2024

65. Oberbaufachtagung

Die Oberbaufachtagung ist die herausragende jährliche Fachveranstaltung zu unterschiedlichen Aspekten des Eisenbahnoberbaus. 2024 ist das Leitthema „Der Oberbau im erweiterten D-A-CH Raum”. Namhafte Expertinnen und Experten der Deutschen Bahn AG, von Universitäten, von Firmen und des Verbandes Deutscher Eisenbahn-Ingenieure referieren zu aktuellen Schwerpunktthemen. Im Anschluss an die Fachtagung wird zum interdisziplinären Branchendialog eingeladen. Begleitend zur Tagung gibt es eine Ausstellung zu den Innovationen der Branche.

Leitung

  • Stephan Schulte, DB Netz AG, VDEI FA-Vorsitzender Oberbau

12.03.2024 - 13.03.2024

Seminar Die Beförderung radioaktiver Stoffe – Gefahrgutklasse 7

Dieser Lehrgang dient als Spezial- und Intensivseminar für alle Personen, die mittelbar und unmittelbar mit der Beförderung radioaktiver Stoffe (ADR-Klasse 7) zu tun haben. Angesprochen sind Gefahrgutbeauftragte und beauftragte Personen, die ihre Kenntnisse auf diesem speziellen Gebiet erweitern und vertiefen möchten.

12.03.2024 - 14.03.2024

Seminar Bautechnik Oberbau Stadt-, U- und Straßenbahn – Grundlagen I

Das 1. Seminar der Bautechnik-Reihe Grundlagen beschäftigt sich mit der Designphase des Lebenszyklus Gleis- und Weichenanlage – von der Idee über die Ausschreibung bis zur Freigabe der Planung.

Inhalt

Oberbau – Definitionen und Begriffe, Gesetze, Vorschriften, Richtlinien, Planungsprozess – Planrecht, Grundlagen Bahnbautechnik, Grundlagen Oberbaukonstruktionen, Gleissonderkonstruktionen und Gleiseinbauten, Grundlagen der Weichentechnik, Bauarten der Vignolschienenweichen, Bauarten der Rillenschienenweichen, Arbeitssicherheit, Sicherheit im Gleis, Grundlagen der Spurführung

14.03.2024 - 15.03.2024

dcrps Konferenz 2024

De-Carbonisierung, Energieeffizienz, Erhöhung der Leistungsfähigkeit, Digitalisierung – das sind nur einige Schlagworte, die derzeit die Bahnbranche beherrschen und die auch auf Gleichstrom-Bahnenergieversorgungsanlagen zutreffen. Die dcrps 2024 wird alle DC-Bahnen von 600 V bis 3 kV Nennspannung behandeln, und zwar sowohl Bahnen des städtischen Nahverkehrs (Straßenbahnen, U- und S-Bahnen, Obusse), als auch DC-Fernbahnen. 

Interessierte Unternehmen haben außerdem die Möglichkeit sich im Rahmen der Ausstellung im Foyer des Konferenzsaales zu präsentieren.

14.03.2024

Seminar Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Der Vorbereitungslehrgang vermittelt in kompakter und verständlicher Form alle Kenntnisse, die Gefahrgutbeauftragte zur Durchführung einer Auffrischungsschulung nach § 6 Abs. 4 der Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) zur Verlängerung des Schulungsnachweises für die Verkehrsträger Straße und Schiene benötigen.

14.03.2024

Marktdialog „Datensysteme und Datenaustausch im Eisenbahnsektor“

Unter der Überschrift “Die Weichen gestellt auf Digitalisierung des Eisenbahnsektors?” trifft sich die Szene an diesem Tag im Bonner Kunstmuseum.

Diskutieren Sie mit Experten aus Praxis und Wissenschaft über die bestehenden und zukünftigen technischen Möglichkeiten sowie ihre Übertragbarkeit auf Kapazitätsplanung, Verkehrsbetrieb und Disposition. Welche Anforderungen setzt die Regulierung? Was ist wünschenswert aus Sicht der Anbieter und Nutzer? Welche technischen Innovationen sind umsetzbar?

15.03.2024

Seminar Prüfungsvorbereitung und IHK-Prüfung für Gefahrgutbeauftragte

Das Intensivseminar bereitet die Teilnehmer optimal auf die Grund- und Fortbildungsprüfung zum Gefahrgutbeauftragten vor. In Verbindung mit den Kenntnissen aus dem Gefahrgut-Grundlehrgang werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, die IHK-Prüfung ohne größere Schwierigkeiten zu bestehen.

18.03.2024 - 22.03.2024

Funktionsausbildung zum Weichenprüfer Vignol (WPrüfV)

Bislang gab es nur bei der Deutsche Bahn AG eine zertifizierte Ausbildung für die Weichenprüfung. Das zugrunde liegende Regelwerk entspricht allerdings weder den Anwendungen und Anforderungen der Oberbaurichtlinien für NE-Bahnen (Obri-NE), noch denen der Oberbau-Zusatzrichtlinien (OR) des VDV oder der BOA. Mit dieser Ausbildung, die als Nachweis der Fachkenntnis des eingesetzten Personals dient, erhalten öffentliche und nichtöffentliche Bahnbetreiber die Möglichkeit, ihr Personal in komprimierter und praxisorientierter Form fachgerecht auszubilden und zertifizieren zu lassen.

Inhalt

Grundlagen, Regelwerke, Inspektion an Weichen und Kreuzungen, Schienenfehlerkatalog, Sichern von Schienenbrüchen, Oberbauschweißtechnik, Zerstörungsfreies Prüfen, Arbeitssicherheit, Gefahren im Gleis, Praxistraining an Schulungsobjekten und in Gleisanlagen, Abschlussprüfung in Theorie und Praxis mit Prüfungsbescheinigung und Qualifikationsausweis

19.03.2024 - 21.03.2024

Seminar Bahnübergangstechnik – Grundlagen

Bahnübergänge (BÜ) sind besondere Gefahrenstellen im Verkehr auf Schiene und Straße. Zur Gewährleistung der Sicherheit im Eisenbahnbetrieb und im Straßenverkehr an diesen neuralgischen Punkten ist es daher unerlässlich, die technischen, betrieblichen und rechtlichen Zusammenhänge zur Sicherung der BÜ zu kennen und zu beherrschen. Schwerpunkte dieses Seminars sind die technische Sicherung, Instandhaltung und Störungsbeseitigung an BÜ durch Fachkräfte auf dem Gebiet der Leit- und Sicherungstechnik (LST).

Inhalt

Rechtsnormen und technisch-betriebliche Regelwerke auf Basis EBO/BOA/BOStrab, Grundsätze der Bahnübergangssicherung, Technische Bahnübergangssicherung, Aufbau und Komponenten von technischen BÜ-Sicherungsanlagen, BÜ-Kabel, Erdung, Blitzschutz, Stromversorgung, BÜ-Erd-, Kabeltief- und Entwässerungsbau, Aufgaben und Verantwortlichkeiten von LST-Mitarbeitern, Verhalten und Maßnahmen bei Störungen, BÜ-Sicherungsanlagen – Inspektionsprüfungen, Messungen, Fehlersuche, Entstörung

19.03.2024 - 21.03.2024

Einführungsseminar Bahnsysteme in der Praxis

Zu den Schwerpunkten dieses Seminars zählen u. a. die Rechtsgrundlagen des europäischen Eisenbahnraums mit dem Auftrag und der Verantwortung des Eisenbahn-Bundesamtes sowie die Zulassung von Schienenfahrzeugen. Außerdem erfahren Sie alles über Instandhaltungsstrategien und -systeme für Schienenfahrzeuge, die Digitalisierung in der Instandhaltung Sie besichtigen die Infrastruktureinrichtungen der Hamburger Hafenbahn. Am dritten Tag erfahren Sie mehr über Zulassung und Aufsicht bei Straßenbahnen, den Auftrag und die Verantwortung der Bundesnetzagentur sowie Neuigkeiten aus dem Deutschen Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF).

20.03.2024 - 22.03.2024

Seminar Einbau und Instandhaltung der Stellvorrichtungen für Rillenschienenweichen

Die Stellvorrichtung als wichtiges Anlagenteil einer Rillenweiche sollte im Rahmen der Regelinspektion und Wartung ordnungsgemäß geprüft und gewartet werden. Damit Personen wie Inspekteure und Wartungspersonal dieser verantwortungsvollen Aufgabe gerecht werden, sind gründliche Kenntnisse u.a. der Aufgabe, Funktionsweise und des Aufbaus der Stelltechnik erforderlich. Dieses Seminar vermittelt alle notwendigen Kenntnisse in Theorie und Praxis zum Einbau, zur Prüfung, Beurteilung, Wartung und Instandsetzung von Stellvorrichtungen bewährter und neuer Techniken verschiedener Hersteller.

20.03.2024 - 21.03.2024

Tagung Flächenmanagement – Immobilien für Eisenbahn-Infrastrukturprojekte

Beim Planen und Realisieren von Infrastruktur (Neu-, Um- und Ausbau von Bahn- und Straßenanlagen) ist umfangreiches Wissen bei der Handhabung des grundgesetzlich geschützten Eigentums erforderlich.

Für kunden-, leistungs- und kostenorientiertes Planen und Projektmanagement müssen sich vor allem Flächenmanager*innen sowie Projektleiter*innen und Projektingenieurinnen/Projektingenieure intensiv mit den Fragen der Inanspruchnahme von Bahn- und Fremdflächen, Entwicklung und Bewertung von Grundstücken und der Umweltverträglichkeitsprüfung auseinandersetzen. Die Fragen der Planfeststellung, der Enteignung- und Enteignungsentschädigung sind hier diffizil zu betrachten und Lösungen zu finden.

21.03.2024

Kongress Bahnhof belebt

Nach Jahrzehnten einer autozentrierten Politik nehmen Bahnhöfe wieder einen neuen Stellenwert ein. Gerade Bahnhöfe in Klein- und Mittelzentren in ländlichen Regionen haben das Potenzial, nachhaltige Mobilität in großem Umfang zu gewährleisten. Darüber hinaus können sie durch integrierte Versorgungs- und Kulturangebote zu neuen Lebensmittelpunkten für ihre Umgebung werden.

Auf dem Kongress werden erfolgserprobte Bahnhofskonzepte prämiert. Mit hochkarätiger politischer Besetzung, wie dem neuen parlamentarischen Staatssekretär des BMUV Jan-Niclas Gesenhues und Rita Schwarzelühr-Sutter, parlamentarische Staatssekretärin des BMI, Vertreter*innen der Wirtschaft und der kommunalen Spitzenverbände, wird diskutiert, wie diese Ansätze flächendeckend in ganz Deutschland etabliert werden können. 

09.04.2024 - 11.04.2024

Seminar Leit- und Sicherungstechnik für Führungskräfte – Grundlagen

Im Eisenbahnwesen, speziell im Fachbereich Leit- und Sicherungstechnik, fehlen in naher Zukunft tausende Fachkräfte und auch Führungskräfte. Das war früher anders, da sich Führungskräfte auf verschiedenen Wegen einer Ausbildung unterziehen oder firmenintern weiterbilden konnten. Das kam dem Mitarbeiter und der Firma zugute, die Führungskraft musste nicht bei jeder Herausforderung oder Beurteilung von Innovationen bzw. Produkten im Wettbewerb den Fachmann hinzuziehen. Heute werden Führungskräfte mit Schlagworten wie Interoperabilität, Digitalisierung, Diagnostik, Transition, COTS und Cyber Security, nur als Beispiele, konfrontiert und diese oft mit Abkürzungen der Bahn-Terminologie kombiniert, was für manche Führungskraft unverständlich klingt und besonders in Online-Veranstaltungen zu Unsicherheiten führt. 

09.04.2024 - 10.04.2024

9. VDV-Symposium zur Multimodalität

Das 9. VDV-Symposium zur Multimodalität findet vom 9. bis 10. April 2024 in Bremen statt. Details zum Programm folgen in Kürze.

15.04.2024 - 16.04.2024

Seminar Das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM

Im Seminar werden die für Eisenbahnverkehrsunternehmen maßgeblichen EU-Verordnungen hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutung, wechselseitigen Beziehungen und Umsetzung in die Praxis dargelegt.

16.04.2024 - 18.04.2024

15. Deutscher Nahverkehrstag

Eine der größten und bedeutendsten Kongressveranstaltungen für den Öffentlichen Personennahverkehr im deutschsprachigen Raum kehrt zurück in die Rhein-Mosel-Halle in Koblenz und bietet Ihnen eine Plattform zum zweijährlichen Branchen-Treff und Austausch.

Deutschland-Ticket und Mobilitätswende, bekannte Baustellen und Streiks, Aufbruchstimmung, neue Antriebe und viel Tatendrang: Es gibt mehr zu besprechen denn je und wir brauchen Sie, um gemeinsam den Fahrplan dafür zu gestalten und die Weichen zu stellen!

16.04.2024 - 17.04.2024

Seminar Informationssystem für Bahninfrastruktur – Software MR.pro®

MR.pro® ist ein Multitalent, da es sowohl als Expertensystem als auch als technisches Planungs- und Steuerungssystem im Rahmen der Bahninfrastruktur-Instandhaltung eingesetzt wird. Für das Management der Instandhaltung (Planen und Steuern) von Gleisnetzen bietet die IDMVU-kompatible (Infrastruktur Datenmanagement für Verkehrsunternehmen) Software eine umfangreiche Unterstützung von der Entscheidung bis zur Aktualisierung der Bestandsdokumentation. Die Verwaltung der Bahninfrastruktur wird an verschiedenen Gewerken vorgestellt und geübt: Oberbau, Bauwerke, Haltestellen, Bahnstromversorgung, Fahrleitung, Signaltechnik bzw. Leit- und Sicherungstechnik.

Anhand von Praxisbeispielen wird der gesamte Workflow mit MR.pro® behandelt – von der Visualisierung der sich verändernden Bauformen und Zustandsinformationen über die Erstellung und Beurteilung von Auswertungen und Reports für alle Instandhaltungsphasen – Planen, Beauftragen, Fertigmelden und Rückkoppeln.

16.04.2024 - 17.04.2024

Seminar Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme

Im Seminar werden Hierarchie und Systemmerkmale der Schienenbahnen erläutert sowie die historische Entwicklung der Stellwerksbauformen besprochen. Das Thema allgemeine Sicherungsmodell für die Fahrzeugbewegungen in Bahnsystemen rückt danach in den Mittelpunkt.  Grundzüge der Signalisierung, Sicherung von Zugfahrten auf der freien Strecke und im Bahnhof sowie Rangierbereiche stehen ebenfalls auf der umfassenden Agenda.

Die Technologie einer Zugfahrt, Bedienung und Anzeige in elektronischen Stellwerken und Grundfunktionen der technischen Komponenten werden abschließend vorgetragen und diskutiert. 

16.04.2024 - 17.04.2024

DVWG-Summit

Der erste „DVWG-Summit“ steht unter dem Titel Reallabore: Von der Forschung in den Alltag. Reallabore spielen eine Schlüsselrolle auf dieser Veranstaltung. Sie fungieren als Treiber für die digitale und nachhaltige Transformation, indem Sie innovative Technologien und Lösungen, die noch nicht weitläufig zugelassen sind, schnell und sicher in den Alltag integrieren. Gleichzeitig dienen sie als wegweisende Modelle für die zukünftige Regulierung von Innovationen, um sicherzustellen, dass sie letztendlich allen Beteiligten zugutekommen. Erfolgreiche Beispiele aus der Erprobung von autonomen und vernetzten Verkehrsmitteln, künstlicher Intelligenz und nachhaltigen Quartierslösungen verdeutlichen die vielfältigen Potenziale von Reallaboren, die im Rahmen des Summits näher beleuchtet werden.

Der „DVWG-Summit“ 2024 bietet ein vielfältiges und interaktives Programm. In großzügig angelegten Netzwerkpausen bieten sich wertvolle Gelegenheiten zu vernetzen und in einen interaktiven Austausch zu treten. Mit diesem neuen Format setzt die DVWG einen Meilenstein in ihrer Mission, den Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Wissenschaft zu fördern.

22.04.2024 - 24.04.2024

Seminar Bautechnik Oberbau Eisenbahn KOMPAKT – Modul I

Mit der Seminarreihe Bautechnik Oberbau Eisenbahn KOMPAKT wird den Teilnehmenden eine Verknüpfung von Online- und Präsenzseminaren angeboten: Die theoretischen Inhalte der Module Grundlagen I bis III werden live-online via Teams vermittelt. Abschluss der Reihe bildet ein Präsenzmodul mit praktischen Übungen zu den Schwerpunktthemen am Standort Rhomberg Sersa Vossloh in Föhren. Optional kann am Ende der Seminarreihe eine Lernerfolgskontrolle inkl. Ergebnisbescheinigung durchgeführt werden (nicht in Seminargebühr enthalten).

23.04.2024 - 24.04.2024

2. Verkehrstagung

Die Veranstaltung zum Thema „Mobilitätswende in der Stadt(region)“ soll auf den Praxisalltag der Planenden und Entscheidenden eingehen und die Frage adressieren, wie auf stadtregionaler Ebene mit den planerischen und kommunikativen Herausforderungen umgegangen werden kann.

23.04.2024 - 24.04.2024

Seminar Fachübergreifende Einblicke in die Technik der Bahnen nach BOStrab

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die benötigten Kompetenzen des Planungsteams, die bei der Planung von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen hilfreich sind. Die bei der Planung eines neuen Bahnsystems oder einer neuen Line bzw. einer Linienerweiterung zu berücksichtigenden Bausteine eines Bahnsystems werden erläutert und Fragen zu den Komponenten eines BOStrab Systems, der Philosophie und der Technik hinter den einzelnen Subsystemen beantwortet. Die an den beiden Tagen vermittelte Gesamtsystemübersicht gibt dem Einzelgewerkfachmann eine Hilfestellung, die anderen ihm fachfremden Subsysteme im Gesamtkontext besser einzuschätzen. Vertiefend werden Seminare zu den einzelnen Planungsbausteinen angeboten.

23.04.2024 - 24.04.2024

Seminar Notfall- und Krisenmanagement für Sicherheitsverantwortliche von Eisenbahnen

Sie wollen gerade zum Wochenendausflug aufbrechen, da klingelt plötzlich Ihr Telefon Sturm. Brand auf dem Streckenabschnitt, eine schwerverletzte Person, entgleister Waggon. Ihr Puls steigt und Sie machen sich sofort auf den Weg zur Einsatzstelle. ABER: Sind Sie auf die Situation gut vorbereitet? Wissen Sie welche Anfragen auf Sie zukommen, wenn Sie an der Einsatzstelle eintreffen? Welche Personen und Institutionen fordern Auskünfte ein und welche Informationen müssen Sie bereitstellen? Ist Ihr Betriebspersonal geschult und weiß in welchen Dokumenten Maßnahmen zum richtigen Verhalten im Ereignisfall niedergeschrieben sind und kann diese umsetzen? Welche Rechte und Pflichten haben Sie? Bereiten Sie sich auf außergewöhnliche Lagen vor und tauschen sich in diesem Workshop, der auch als live-online Schulung angeboten wird, mit Personen aus Ihrem Fachbereich aus. Gehen Sie in die Diskussion mit Experten aus dem Notfall- und Krisenmanagement sowie dem juristischen Bereich.

24.04.2024 - 25.04.2024

DB Zeichner#connect Treff 2024

Die Veranstaltung bietet vielfältige Vortragsimpulse, aktivierende und interessante Workshops und am 2. Tag ein BarCamp. Die DB Zeichner wollen Interessierte, Erfahrene und Neu-Visualisierende miteinander vernetzen und zeigen, wie man im Unternehmen mit Visualisierung auf unterschiedliche Weise relevante Akzente setzen und nachhaltige Resonanz erzeugen kann. Nutzen Sie dieses einzigartige Forum, wenn Sie mehr wissen, lernen und ausprobieren wollen. Kommen Sie mit anderen Visualisierenden in Unternehmen in Kontakt und gehen in den direkten Erfahrungs- und Wissensaustausch.

24.04.2024 - 26.04.2024

Seminar Schweißtechnische Aufarbeitung von Gleisen und Weichen

In diesem Seminar – einer Kombination aus Flammrichten und schweißtechnischer Aufarbeitung von Gleisen und Weichen – werden die Teilnehmenden mit den Möglichkeiten der Verschleißbeurteilung an Weichenkomponenten, den Messmethoden und deren Anwendung vertraut gemacht. Die fachlich korrekte Instandsetzung von Schienenlängs- und Schienenquerprofil stehen im Mittelpunkt der praktischen Unterweisung. Schwerpunkt bildet hier die schweißtechnische Beseitigung von Schienenschadstellen. Sowohl beim Schweißen als auch beim Flammrichten sind metallurgische Besonderheiten zu berücksichtigen, um folgenschwere Schäden zu vermeiden. Kenntnisse aus dem Bereich der Weicheninstandhaltung sind von Vorteil.

25.04.2024 - 26.04.2024

Seminar Leit- und Sicherungstechnik für Anlagen nach BOStrab – Grundlagen

Die Grundlagen der Fahrsignal- und Zugsicherungsanlagen im Bereich der Stadt-, U- und Straßenbahnen stellen das Fundament für alle im Aufgabenbereich der Leit- und Sicherungstechnik tätigen Personen dar. Planer, Errichter und Instandhalter müssen in gleichem Umfang über die grundlegenden Begriffe und Eigenschaften der Technik, der Vorschriften und der Hintergründe von Sicherungsmaßnahmen im Bereich von Bahnanlagen unterrichtet sein. Den Teilnehmenden werden in diesem Seminar, das auch als live-online Schulung angeboten wird, fundiertes Basiswissen, die Begrifflichkeit und der Zusammenhang von Technik und Vorschriften im Bereich von Fahrsignal- und Zugsicherungsanlagen vermittelt.

29.04.2024 - 30.04.2024

Seminar Leit- und Sicherungstechnik für Anlagen nach EBO – Grundlagen

Das Seminar, das auch als live-online Schulung angeboten wird, schult die Teilnehmer in Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) und den betrieblichen Zusammenhängen. Die Grundlagen des Bahnbetriebes, des Rad/Schiene- Systems und der LST stellen das Fundament für alle im Aufgabenbereich der Leit- und Sicherungstechnik tätigen Personen dar. Betreiber, Planer, Errichter und Instandhalter müssen in gleichem Umfang über die grundlegenden Begriffe und Eigenschaften der Technik, der Vorschriften und der Hintergründe von LST unterrichtet sein. Den Teilnehmenden werden fundiertes Basiswissen, die Begrifflichkeit und der Zusammenhang von Technik und Vorschriften im Bereich der LST vermittelt.

29.04.2024 - 30.04.2024

Seminar Kraftmessung an Weichen

Die Stelltechnik an Weichen gehört zu den inspektionspflichtigen Komponenten und wird in der Regel 1x jährlich geprüft. Die Inspektion von Weichenstellsystemen beinhaltet nicht nur die Sichtung der Bauteile, Messung der mechanischen Einstellung und den Funktionstest, sondern auch die Kraftmessung als wesentlichen Bestandteil dieser Prüfung. Umstellwiderstand, Stellkraft und Zungenspannung sind die Ergebnisse dieser Kraftmessung. Häufig werden die wertvollen Messergebnisse nicht oder nur ungenügend ausgewertet, geschweige denn als Input für die Instandhaltungsplanung genutzt. Das ist schade, denn der Informationsgehalt der Kraftmessung ist bei fachgerechter Analyse enorm groß. Die Interpretation der Messung und die Ableitung der fachlich richtigen Korrekturmaßnahmen setzen besondere Kenntnisse der technischen Zusammenhänge und Erfahrung voraus. In diesem Seminar werden die Teilnehmenden mit der Anwendung, Bewertung und Interpretation der Kraftmessung an Weichenantrieben für Vignol- und Rillenschienenanlagen vertraut gemacht.

29.04.2024 - 30.04.2024

Seminar Grundlagen des Instandhaltungsmanagements Gleisinfrastruktur

Das Onlineseminar findet an zwei Tagen bis jeweils ca. 14:00 Uhr statt. Der steigende Kostendruck zwingt Infrastrukturbetreiber den Instandhaltungsprozess aktiv zu steuern. Die Teilnehmer lernen die Mechanismen und Werkzeuge eines modernen, erfolgreichen Instandhaltungscontrollings für die Gleisinfrastruktur kennen. Die persönlichen Erfahrungen der Teilnehmenden gehen im Rahmen dieser als Workshop organisierten Veranstaltung, die auch als live-online Schulung angeboten wird, ein.

07.05.2024 - 08.05.2024

20. Eisenbahn- und Stadtbahnforum

Zu den Rhomberg Sersa Vossloh Großveranstaltungen werden in jedem Jahr Fach- und Führungskräfte von Stadt-, U- und Straßenbahnbetrieben zum Stadtbahnforum, und von Eisenbahnbetrieben zum Eisenbahnforum eingeladen. Es erwarten die Teilnehmenden ausgewählte Fachvorträge anerkannter Experten zu aktuellen Trends und Entwicklungen sowie hervorragende Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch. Kurzweilige Rahmenprogramme und interessante Exkursionen in den wechselnden Tagungsorten, runden die zweitägigen Veranstaltungen ab.

14.05.2024 - 16.05.2024

IT-TRANS 2024

Die IT-TRANS – führende internationale Konferenz und Fachmesse für intelligente Lösungen im öffentlichen Verkehr – bringt Sie auf den neuesten Stand der technologischen Innovationen, die im urbanen Verkehr richtungweisend sind.

14.05.2024 - 16.05.2024

Einführungsseminar Grundlagen der Bahnsysteme

In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Bahnsysteme, erfahren alles zu Schienenfahrzeugen und ihren Komponenten, Antriebs- und Bremssystemen sowie zur Fahrzeug-IT. Am zweiten Tag erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen der Fahrdynamik, des Bahnbetriebs, der Leit- und Sicherungssysteme und in die Bahnstromversorgung und Fahrleitungen. Über Trassierung und bauliche Anlagen, Bahntechnische Normung und die Nachhaltigkeit des Verkehrsträgers Bahn werden Sie am dritten Seminartag informiert.

14.05.2024 - 15.05.2024

Fachseminar Bremstechnik der Schienenfahrzeuge

Dieses Seminar gibt Ihnen eine Einführung in die Bremssysteme von Schienenfahrzeugen und Sie erfahren alles über die Ansteuerung der Reibungsbremse. Am zweiten Tag werden Ihnen die Funktionen der Druckluftbremse und die Besonderheiten der Applikationen für die verschiedenen Fahrzeuggattungen erläutert. Die Wissensvermittlung wird durch praktische Übungen am Bremssystemdemonstrator CT² der Knorr-Bremse unterstützt.

03.06.2024 - 05.06.2024

Online-Seminar Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme

Alle Schienenbahnen mit den besonderen physikalischen Eigenschaften des Stahlrad-Stahlschiene-Systems müssen Vorkehrungen aufweisen, die einen Zusammenstoß bzw. Aufprall von Fahrzeugen auf demselben Fahrweg ausschließen. Das sichere Bewegen von Schienenfahrzeugen geschieht deshalb nach bahnbetrieblichen Regelungen und bedingt eine wirksame Sicherungstechnik, für optimale Fahrten auch eine leistungsfähige Leittechnik.

Im Seminar werden diesbezüglich die allgemeingültigen Prinzipien der Schienenbahnen und die Verfahren und Techniken zur sicheren Fahrzeugbewegung im Bahnhof und auf der freien Strecke vorgestellt, die den typischen Bauformen der LST zu Grunde liegen.

Fachliche Leitung

  • EURAIL-Ing. Marcel Jelitto, M. Sc., DB InfraGO, Spezialist in der ETCS Systementwicklung

04.06.2024 - 05.06.2024

VDV-Fachkongress für Nachhaltigkeit und Klimaschutz – “Zukunft gestalten: Wissen schafft nachhaltigen Vorsprung”

Ab dem Berichtsjahr 2025 wird es für viele Unternehmen zur Pflicht, einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen. Verkehrsunternehmen beschäftigen sich zunehmend mit der ganzheitlichen Integration von Nachhaltigkeit und Klimaschutz, um ihren Umweltvorteil zu erhalten und auszubauen, den eigenen CO2-Fußabdruck effektiv zu reduzieren und gesetzeskonform nach den ESG-Kriterien zu handeln. Auch für die Personalgewinnung sind Nachhaltigkeit und Klimaschutz strategisch wichtige Themen.

Unter dem Motto “Zukunft gestalten: Wissen schafft nachhaltigen Vorsprung” steht der VDV-Fachkongress Nachhaltigkeit und Klimaschutz. In einem umfangreichen zweitägigen Programm erhalten die Teilnehmer*innen eine umfassende Übersicht über die relevanten gesetzlichen Vorgaben (CSRD, ESRS, LkSG, EU-Taxonomie), strategische Vorgehensweisen zur Integration von Nachhaltigkeit- und Klimamanagement, praktische Anleitungen, wie die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten und Treibhausgasbilanzen, sowie Best Practices aus weiteren Bereichen als Inspiration.

06.06.2024

Seminar Grundlagen System Eisenbahn

Im Seminar erhalten Sie einen Überblick zu relevanten Themen wie bahnspezifische technische und geschichtlich bedingte Besonderheiten und deren Interdependenzen mit Praxisbezug. Den Teilnehmer*innen wird das Verständnis zu Zusammenhängen im komplexen System Bahn vermittelt. Eine Führung durch das DB Museum gestaltet das Seminar anschaulich und praxisnah.

Leitung: Prof. Dipl.-Ing. Reinhard Menius

10.06.2024 - 12.06.2024

VDV-Jahrestagung

Auf der VDV-Jahrestagung trifft sich die Branche der über 600 Unternehmen des öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehrs einschließlich der Verkehrsverbünde. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Verkehr, Wirtschaft und Politik wird sich über aktuelle verkehrspolitische Themen ausgetauscht.

11.06.2024 - 13.06.2024

Fachseminar Elektrifizierung und Hybridisierung – die Ablösung des Dieselmotors

Zu den Schwerpunkten dieses Seminars zählen u. a. die Themen:

  • Batterien als Kernelement der direkten Energiespeicherung; Stand und Perspektiven
  • Perspektiven eines industriellen Batterierecyclings
  • H2-Speicher und Brennstoffzellen als Kernelemente der mobilen Wasserstoffnutzung; Stand und Perspektiven
  • Infrastruktur zur Energiebereitstellung: Heraus-forderungen einer Streckenelektrifizierung am aktuellen Fallbeispiel Hof – Marktredwitz
  • Infrastruktur zur Energiebereitstellung: Lade-inseln, stationäre Batterieladung; H2-Tankstellen
  • Güterverkehr: Hybridisierung bei Rangier- und Streckenloks in Europa und weltweit
  • Hintergründe und Erfahrungen mit dem Betrieb von Wasserstoffzügen im Regionalverkehr
  • Spezielle Herausforderungen bei der Zulassung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben

Am 13. Juni erfolgt eine Besichtigung des Prüf- und Validationcenter in Wegberg-Wildenrath (PCW).

12.06.2024 - 13.06.2024

UBA Forum mobil & nachhaltig 2024

Wie wird Güterverkehr umweltschonender?

Der Güterverkehr ist ein stark wachsendes Verkehrssegment und verursacht durch ansteigende Transportentfernungen und -mengen beträchtliche Umweltbelastungen. Der Gütertransport per Schiff, Flugzeug, Lkw und Zug erzeugt nicht nur erhebliche Treibhausgasemissionen, sondern verursacht zusätzlich Lärm, Luftschadstoffe, Flächen- und Ressourcenverbrauch.

Zur Verringerung dieser negativen Umweltwirkungen entwickelt das Umweltbundesamt eine Vision für einen umweltschonenden Güterverkehr. Dabei werden wissenschaftlich gestützte Empfehlungen für Politik und Gesellschaft erarbeitet, wie der Güterverkehr vermieden, verlagert und umweltschonender abgewickelt werden kann.

Anknüpfend an vorherige UBA-Foren „mobil und nachhaltig“ – werden Strategien und Visionen ausgetauscht, kommentiert und weiterentwickelt.

Posterpräsentation im Rahmen des UBA Forums “mobil & nachhaltig” 2024 
Bewirb Dich jetzt mit Deiner Abschlussarbeit und nutze die einmalige Gelegenheit der Vorstellung Deines Forschungsvorhabens im Rahmen des UBA Forum mobil und nachhaltig | 2024 zum Thema “Umweltschonender Güterverkehr”!

27.06.2024 - 28.06.2024

13. Fachkongress Eisenbahnbetriebsleiter*in

Zum 13. Mal findet der beliebte Fachkongress Eisenbahnbetriebsleiter*in statt, diesmal in Erfurt. VDV und VDV-Akademie freuen sich, in enger Kooperation mit ihren Kompetenzcentren interessiertes Fachpublikum dort begrüßen zu dürfen. Es werden wieder interessante Vorträge zu aktuellen, in der betrieblichen Praxis bedeutsamen Themen für Sie zusammengestellt. Nicht fehlen wird zudem natürlich die Rechtsrevue mit Neuerungen aus dem Eisenbahnrecht. Neben den fachlichen Aspekten haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit zum gegenseitigen Meinungs- und Informationsaustausch.

15.08.2024 - 16.08.2024

Seminar Die Beförderung radioaktiver Stoffe – Gefahrgutklasse 7

Dieser Lehrgang dient als Spezial- und Intensivseminar für alle Personen, die mittelbar und unmittelbar mit der Beförderung radioaktiver Stoffe (ADR-Klasse 7) zu tun haben. Angesprochen sind Gefahrgutbeauftragte und beauftragte Personen, die ihre Kenntnisse auf diesem speziellen Gebiet erweitern und vertiefen möchten.

04.09.2024 - 05.09.2024

Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0

Der Kongress Infrastruktur digital planen und bauen findet vom 4. bis 5. September 2024 statt. Der Kongress ist das Top Event für Digitales Planen und Bauen von Infrastruktur. Jahr für Jahr treffen sich mehr als 500 Spezialist*innen, Anwender*innen und Interessierte, um zu erfahren, in welche Richtung sich BIM in Forschung und Praxis entwickelt.

Seien Sie live dabei und feiern Sie das 10jährige Jubiläum!

10.09.2024 - 09.05.2025

Lehrgang zum/zur Ausbilder*in BOStrab

Gerne möchten wir Sie auf den „Lehrgang zum/zur Ausbilder*in BOStrab“ aufmerksam machen. Die Qualität des ÖPNV hängt entscheidend von der Qualität der Beschäftigten in den Verkehrsunternehmen ab. Um diese Qualität hochzuhalten, werden in den Betrieben motivierte und qualifizierte Ausbilder*innen benötigt. Nach Abschluss der vier Module Recht, Markt und Kunde, Pädagogik und Kommunikation sowie Technik und Verkehr verfügen Sie über die notwendigen methodischen, didaktischen und fachlichen Kompetenzen, um Fahrpersonal in Straßen-, Stadt- und U-Bahnen qualifizieren zu können. Sie lernen außerdem Fahrschulen an den verschiedenen Standorten Düsseldorf, Nürnberg/München, Leipzig und Stuttgart kennen.

Auf Grundlage der ZAW Ausbilder*in BOStrab (von 2014) schafft der Lehrgang nun den in der ZAW Ausbilder*in BOStrab geforderten einheitlichen Rahmen für die Ausbildung und Zulassung der Ausbilder*innen.

13.09.2024

Seminar Klassifizierung und Deklaration gefährlicher Güter

In diesem Seminar lernen Sie, wie gefährliche Transportgüter richtig und vollständig klassifiziert und identifiziert werden. Außerdem werden Ihnen Methoden zur Bestimmung der grundlegenden Eigenschaften von gefährlichen Gütern und deren Einschätzung gezeigt. 

16.09.2024 - 17.09.2024

Seminar Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen

Das Seminar zeigt den Umgang mit den Anforderungen der neuen ECM-Verordnung (ECM-VO 2019/779/EU) und den Wechselbeziehungen von Instandhaltungs- und Sicherheitsmanagement.

17.09.2024 - 18.09.2024

3. VDV-Bildungskonferenz

Mobilität hat sich zu einem Wachstumsfeld entwickelt. Gleichzeitig herrscht in Verkehrsunternehmen großer Arbeits- und Fachkräftebedarf. Nie war Weiterbildung so wichtig wie heute – sowohl für die Rekrutierung neuer Fachkräfte als auch für die langfristige Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Innovative Bildungsangebote helfen Verkehrsunternehmen dabei, neue Arbeitsinhalte, neue Technologien als auch neue Werkzeuge zu vermitteln. Auf dieser Konferenz wird diskutiert und es werden Lösungen erarbeitet.

Im Rahmen der 3. VDV-Bildungskonferenz werden auch wieder Verkehrsunternehmen für exzellente, digitale Leistungen in den Kategorien (Lern-)Innovation, Pflichtschulung und Lerneinheit mit Branchenbezug ausgezeichnet. Mehr erfahren.

20.09.2024 - 22.09.2024

Tag der Schiene 2024

Gemeinsam möchten wir eine faszinierende Art der Fortbewegung feiern! Ob Groß, ob Klein, ob Nord oder Süd, ob als Transportmittel für Güterströme, als schneller Weg zur Arbeit oder als Ausgangspunkt für die nächste Urlaubsreise – die Eisenbahnen in Deutschland begeistern die Menschen.

Für den Tag der Schiene gibt es keinen zentralen Veranstalter. Der Tag der Schiene lebt von vielen dezentralen Aktionen. Alle interessierten Unternehmen, Kommunen, Verbände, Vereine und sonstige Institutionen sind dazu aufgerufen, für den Tag der Schiene eigene Ideen zu entwickeln und eigene Aktionen und Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. Zum Tag der Schiene zeigt die gesamte Branche, was in ihr steckt. 

20.09.2024

Online-Seminar Rechtliche Grundlagen des Eisenbahnbetriebs

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Vorschriften beim Bau und Betrieb einer Eisenbahn. Es wird abgerundet durch einen kurzen Überblick über das Allgemeine Verwaltungsrecht mit dem Schwerpunkt Widerspruchsverfahren. Das Vortragsseminar gliedert sich in 4 Blöcke, wobei Fragen der Teilnehmer(Innen) jederzeit erwünscht und möglich sind.

24.09.2024 - 27.09.2024

InnoTrans 2024

Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik. Aufgeteilt in die fünf Messesegmente Railway Technology, Railway Infrastructure, Public Transport, Interiors und Tunnel Construction, belegt die InnoTrans alle 41 Hallen des Berliner Messegeländes. Die InnoTrans Convention, das hochkarätige Rahmenprogramm der Veranstaltung, komplementiert die Fachmesse.

30.09.2024 - 01.10.2024

Seminar Das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM

Im Seminar werden die für Eisenbahnverkehrsunternehmen maßgeblichen EU-Verordnungen hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutung, wechselseitigen Beziehungen und Umsetzung in die Praxis dargelegt.

01.10.2024 - 04.10.2024

DVWG Fachexkursion nach Wien

Studienfahrten ergänzen die Theorie mit praktischen Erfahrungen. Sie können hier wichtige neue Erkenntnisse und Eindrücke sammeln. Erweitern Sie gemeinsam mit der DVWG Ihren Horizont und erfahren Sie, wie Mobilität- und Verkehrsthemen in anderen europäischen Ländern betrachtet werden. Unsere Fachexkursionen sind so besonders, weil die Gruppe eins eint: die Leidenschaft für die Verkehrswissenschaft. Auf unseren Reisen profitieren Sie von anregenden Gesprächen mit Verkehrsexpert*innen.

Im Zeitraum vom 1.-4. Oktpber 2024 veranstaltet die DVWG eine Exkursion nach Wien. 

14.10.2024 - 15.10.2024

Seminar Einführung in den Bahnbetrieb

Das Seminar beinhaltet eine ausführliche Einführung in die Grundlagen des Bahnbetriebes, um die Komplexität und betrieblichen Zusammenhänge des Bahnverkehrs besser verstehen zu können. Es ist insbesondere für Neueinsteiger konzipiert. 

18.10.2024

Online-Seminar Überblick über das eisenbahnspezifische Umweltrecht

Das Seminar bietet in fünf Unterrichtsstunden einen Überblick über das eisenbahnspezifische Umweltrecht. Die beiden Schwerpunkte sind das Immissionsschutzrecht (insbesondere Baulärm, Betriebsimmissionen, Schallschutzmaßnahmen) und das Naturschutzrecht (insbesondere allgemeines Naturschutzrecht, Schutzgebiete, Artenschutz).

04.11.2024 - 07.11.2024

Seminar Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte – Straßen- und Schienenverkehr

Die von der IHK anerkannte Schulung vermittelt das erforderliche Wissen in den Bereichen Rechtsvorschriften (GGBefG), der Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV), Beförderung gefährlicher Güter über die Straße -ADR, Beförderung gefährlicher Güter über das Schienennetz -RID, weitere Anforderungen an die Beförderung wie z. B.  Container, Besonderheiten der Gefahrgutklassen sowie Praxisübungen für Schiene und Straße.

05.11.2024 - 06.11.2024

Seminar Die Beförderung radioaktiver Stoffe – Gefahrgutklasse 7

Dieser Lehrgang dient als Spezial- und Intensivseminar für alle Personen, die mittelbar und unmittelbar mit der Beförderung radioaktiver Stoffe (ADR-Klasse 7) zu tun haben. Angesprochen sind Gefahrgutbeauftragte und beauftragte Personen, die ihre Kenntnisse auf diesem speziellen Gebiet erweitern und vertiefen möchten.

07.11.2024

Seminar Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Der Vorbereitungslehrgang vermittelt in kompakter und verständlicher Form alle Kenntnisse, die Gefahrgutbeauftragte zur Durchführung einer Auffrischungsschulung nach § 6 Abs. 4 der Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) zur Verlängerung des Schulungsnachweises für die Verkehrsträger Straße und Schiene benötigen.

08.11.2024

Seminar Prüfungsvorbereitung und IHK-Prüfung für Gefahrgutbeauftragte

Das Intensivseminar bereitet die Teilnehmer optimal auf die Grund- und Fortbildungsprüfung zum Gefahrgutbeauftragten vor. In Verbindung mit den Kenntnissen aus dem Gefahrgut-Grundlehrgang werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, die IHK-Prüfung ohne größere Schwierigkeiten zu bestehen.

11.11.2024 - 13.11.2024

10. Deutscher Mobilitätskongress

Die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft e.V. (DVWG) bietet mit ihren Partnern, der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV) und der Messe Frankfurt GmbH, mit diesem Event eine zentrale Plattform, auf der die Debatte über die Zukunft von Verkehr und Mobilität branchen- und disziplinübergreifend geführt werden kann.

Im Rahmen des Deutschen Mobilitätskongresses wird auch wieder der Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft in der Frankfurter Paulskirche verliehen.

13.11.2024 - 14.11.2024

EBL-Kongress 2024

Der hybride Kongress für Eisenbahnbetriebsleiter*innen und Sicherheitsmanager*innen feiert 2024 das 20. Jubiläum. Austragungsort für die besondere Jubiläumsausgabe des Branchentreffs ist Radebeul bei Dresden. Details zum Programm folgen.

14.11.2024 - 15.11.2024

7. RAMS/LCC-Expertenforum 2024

Die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit von Produkten und Dienstleistungen wird immer mehr durch Zuverlässigkeit und Kosten bestimmt. Die RAMS/LCC-Technologie als zukunftsorientierte Managementmethodik bietet vielseitige Möglichkeiten zur Optimierung von Produkten und Prozessen. Basis für die erfolgreiche Nutzung der Verfahren und Werkzeuge sind erfahrene Experten, die sich den Notwendigkeiten der ständigen Weiterbildung und des Erfahrungsaustausches stellen.

Nach dem großen Anklang der ersten sechs Veranstaltungen wird das von der IZP Dresden mbH ins Leben gerufene RAMS/LCC-Expertenforum in der siebenten Auflage gemeinsam von der IZP und dem Rail.S e. V. organisiert. Im Rahmen des zweitägigen Workshops werden vielfältige Möglichkeiten und Impulse zur Erweiterung und Auffrischung von Kenntnissen und Fähigkeiten sowie zur umfassenden Diskussion mit gleichgesinnten Fachleuten geboten.

19.11.2024 - 20.11.2024

Seminar Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme

Im Seminar werden Hierarchie und Systemmerkmale der Schienenbahnen erläutert sowie die historische Entwicklung der Stellwerksbauformen besprochen. Das Thema allgemeine Sicherungsmodell für die Fahrzeugbewegungen in Bahnsystemen rückt danach in den Mittelpunkt.  Grundzüge der Signalisierung, Sicherung von Zugfahrten auf der freien Strecke und im Bahnhof sowie Rangierbereiche stehen ebenfalls auf der umfassenden Agenda.

Die Technologie einer Zugfahrt, Bedienung und Anzeige in elektronischen Stellwerken und Grundfunktionen der technischen Komponenten werden abschließend vorgetragen und diskutiert. 

13.03.2025 - 14.03.2025

12. acrps Konferenz 2025

Die acrps ist eine internationale Konferenz und weltweit die größte ihrer Art speziell zum Thema AC-Bahnenergieversorgung. Sie findet seit 2003 im Zweijahresrhytmus in Leipzig statt und zieht regelmäßig über 500 Fachleute von Bahnunternehmen, Infrastrukturbetreibern, aus der Bahnindustrie, von Consultern und Behörden aus Europa und darüber hinaus an. Die Konferenz, an der sowohl Entscheider als auch technische Experten teilnehmen, dient einerseits der Vermittlung neuer Trends und andererseits dem Gedankenaustausch untereinander.

13.04.2025 - 15.04.2025

49. Tagung „Moderne Schienenfahrzeuge“

In der Zeit vom 13.-14. September 2025 wird die 49. Tagung „Moderne Schienenfahrzeuge“ in der Messe Graz stattfinden. Es ist das Ziel die jeweils aktuellsten modernsten Entwicklungen und Konstruktionen von Schienenfahrzeugen des Personenverkehrs, des Personennahverkehrs, des Güterverkehrs, aber auch von Straßenbahnen, Regionalbahnen und U-Bahnen zur Diskussion zu stellen. Parallel zur Tagung findet eine begleitende Ausstellung statt, welche die Vorträge durch die Vorstellung von verschiedenen Produkten sinnvoll ergänzt.

Leitung: Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Peter Veit

20.05.2025 - 22.05.2025

29. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik

Vom 20. – 22. Mai 2025 findet die 29. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik in Münster statt. Auch dann wird die iaf ihre Rolle als „technologischer Impulsgeber für die Bahnbaubranche“ erfüllen und eine Vielzahl an Weltpremieren und Innovationen vorstellen.

03.09.2025 - 04.09.2025

9. Railway Forum Berlin

Beim 9. Railway Forum treffen Entscheider und Fachkräfte der Bahnindustrie zusammen, um über die zukünftigen Entwicklungen und Herausforderungen zu diskutieren. Der Teilnehmerkreis setzt sich aus Bahnbetreibern, -herstellern, -zulieferern in allen Tier-Level, politischen Entscheidern & Vordenkern aus Deutschland und Europa zusammen.

Das Event wird als hybride Veranstaltung erweitert. Die physische Teilnahme wird mit virtuellen Tickets verzahnt.